Tiefgarage

Unter den Gebäuden wird eine Tiefgarage errichtet.
Die Ausführung der Wände und Decken erfolgt in Stahlbeton, Sichtbeton Klasse SB 1. Stützen und Unterzüge sind aus Stahlbeton und nach Angaben des Statikers dimensioniert.
Die Decken werden teilweise isoliert.
Der Boden wird nach Erfordernis in Pflasterbelag, oder in Stahlbeton hergestellt.
Die Wände erhalten einen Anstrich nach Farbkonzept des Architekten/Bauträgers.
Die Tiefgarage ist nicht beheizt und daher nicht wärmegedämmt.
Die Tiefgarage wird ausgestattet mit einem automatischen Rolltor für den Nachtbetrieb und einer Schrankenanlage - jeweils nach Wahl des Architekten. Beide Anlagen sind zudem für den Funkbetrieb vorbereitet.
Die Be- und Entlüftung erfolgt über Fassadenöffnungen in Verbindung mit deckenmontierten Lüftern.

Keller

Die Kellerräume befinden sich im Untergeschoss und sind nur zur untergeordneten Nutzung (keine Wohnzwecke) zulässig.
Die Größe und Lage ist in der Teilungserklärung dargestellt.
Die Trennwände der Kellerabstellräume werden als verzinkte Metalllamellentrennwände mit Türe oder, wo erforderlich, mit anderen zweckmäßigen Materialien hergestellt.
Die Räume sind abschließbar.
Ein Deckenlicht und eine Steckdose sind vorhanden und werden auf den eigenen Wohnungsstromzähler geschaltet.
Für die Hausgemeinschaft werden Fahrradabstellräume und Trockenräume im UG hergestellt.

Ebene 1

Tiefgarage Ebene 1

Ebene 2

Tiefgarage Ebene 2